Joanna Barck Profilseite
Joanna Barck
2169
OFFLINE
8 Jahre zuvor
6 Jahre zuvor
6 Jahre zuvor

Kontaktinfo

Joanna Barck
Dr.
Joanna
Barck
Siemensstr. 54
50825
Köln
...

Fachbereich

Kunstuniversität Linz
Kunstwissenschaft, Bildwissenschaft (Bewegtbilder), Kulturwissenschaft

Monographien

 

  • Bild_STÖRUNG. Ein Bildphänomen in Film und Kunst, (Fundus-Reihe), Harburg: Philo & Fine Arts  (Vorangekündigt/Nov. 2010).
  • Hin zum Film - Zurück zu den Bildern. Tableaux vivants: »Lebende Bilder« in Filmen von Antamoro, Korda, Visconti und Pasolini, Bielefeld: transcript, 2008. www.transcript-verlag.de
  • Gesichter des Films, Bielefeld: transcript 2005 (Co-Autorin: Petra Löffler).
 www.transcript-verlag.de
  • Das Kerkring-Triptychon von Jacob van Utrecht oder Die bürgerliche Säkularisierung mittelalterlicher Bildräume, Frankfurt a. M. u.a.: Peter Lang 2001. 
www.peterlang.net

Herausgeberschaft

 

  • Das Raumbild. Aspekte eines verdrängten Bildphänomens, München: Fink 2009 (zusammen mit Gundolf Winter und Jens Schröter). www.fink.de
  • GesichtsPolitiken (in Vorbereitung, zusammen mit Sabine Hänsgen, Markus Stauff, 2011).
  • Das Gesicht im Film I, Montage/av 13/01/04. www.montage-av.de
  • Das Gesicht im Film II, Montage/av 14/02/05 (gemeinsam mit Wolfgang Beilenhoff). www.montage-av.de

Aufsätze

 

  • »Das Undarstellbare sichtbar machen - Der Kuss im Film«, in: Schnitt - Das Filmmagazin, „15 Jahre Schnitt", Nr. 60/04.2010, S. 8 - 11. Zum Download der Leseprobe
  • »Bilder lernen laufen, indem man sie herumträgt« – Überlegungen zum Bewegtbild zwischen Daumenkino und Kino, in: Kunsttexte, Onlinepublikation, Februar 2011 (in Vorbereitung).
  • »Fire walk with me!« David Lynchs Bilder, in: Kunsttexte, Onlinepublikation, Juni 2010. www.kunsttexte.de
  • Wie Körper lernten, Bilder zu sein. »Tableaux vivants« und die Idee des ›Raum-Bildes‹ im 19. Jh., in: Joanna Barck/Gundolf Winter/Jens Schröter (Hg.): Das Raumbild. Aspekte eines verdrängten Bildphänomens, München: Fink 2009.
  • Der digitale Riss im Film-Bild. Zu Raumbildern in Spielfilmen, in: Joanna Barck/Gundolf Winter/Jens Schröter (Hg.): Das Raumbild. Aspekte eines verdrängten Bildphänomens, München: Fink 2009.
  • Art. Gesichtsstörung und Art. Bilderpolitiken (zusammen mit Sabine Hänsgen und Petra Löffler), in: Kulturwissenschaftliche Medientheorie. Ein Forschungshandbuch, hg. v. SFB/FK 627 »Medien und kulturelle Kommunikation« (Köln/Bonn/ Bochum/Aachen), München: Fink 2009 (erscheint).
  • Von Fläche zum Raum. Das Gesicht zwischen Bild und Körper, (in Vorbereitung für Zeitschrift für Kunstgeschichte).
  • Wenn Bilder reden. Zur Rhetorik des Pathos bei Veit Stoß, (in Vorbereitung für Zeitschrift für Kunstgeschichte).
  • Das utopische Mittelalter in Pasolinis Verfilmung des Il Decameron, in: Mischa Meier/Simona Slanicka (Hg.): Antike und Mittelalter im Film, Köln/Weimer/Wien: Böhlau 2007, S. 399-426.
  • Im Reich der Bilder: Alexander Kordas HENRY VIII., in: Michael Cuntz/Barbara Nitsche/Isabell Otto/Marc Spaniol (Hg.): Die Listen der Evidenz, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2006 (= Mediologie; Bd. 15).
  • Die Leidenschaft des Films für das Foto: Truffaut und seine Liebe(n), in: Katharina Sykora/Ludger Derenthal/Esther Ruelfs (Hg.): Foto-Leidenschaften, Marburg: Jonas Verlag 2006, 194-208.
  • Den Film aufs Gesicht projizieren. Terayamas Gesichter des Sekundären, in: Montage/av 13/01/04, S. 90-111.
  • Im Blick des Porträts. Von den ›Zurichtungen‹ des Gesichts im Film, in: Petra Löffler/Leander Scholz (Hg.): Das Gesicht ist eine starke Organisation, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 181-202.

Kataloge

 

  • Outside – Land-Art und Objektkunst, Köln 1999, Katalog der gleichnamigen Ausstellung zum Thema »Wahnsinn in der Kunst«, Bedburg-Hau, 1999.
  • Videonale9, Bonn 2000-2001, Katalog zum gleichnamigen Videofestival, Ausstellung im Kunstverein Bonn.

Rezensionen

 

  • Joanna Barck: Rezension zu: Claudia Böttcher; Judith Kretzschmar; Markus Schubert (Hrsg.): Heimat und Fremde. Selbst-, Fremd- und Leitbilder in Film und Fernsehen, München 2009, in: Zeitschrift „Rundfunk und Geschichte“, unter: www.rundfunkundgeschichte.de, Juni 2010.
  • Joanna Barck: »Surrealistisches Szenario«, Rezension zu: David Lynch – Dark Splendor. Raum, Bilder, Klang; Ausstellung im Max Ernst Museum, Brühl, in: Stadt Revue. Das Kölnmagazin, Januar 2010, S. 65.
  • Joanna Barck: Rezension zu: Thomas Hensel; Klaus Krüger; Tanja Michalsky (Hrsg.): Das bewegte Bild. Film und Kunst. München 2006, in: H-Soz-u-Kult, 04.12.2006. www.hsozkult.geschichte.hu-berlin.de
Ästhetik, Phänomenologie, Intermediale Verhältnisse zwischen Bildern: Bilder in Bewegtbildern, mediale Gesichter, Gesichtshaftigkeit, Bild-Störung, Tableau vivant; Wie überhaupt die Frage nach der Akteur-Rolle von (sog.) starren Bildern in Bewegtbildern.
Aber auch: Performitivität mittelalterlicher Skulptur und Malerei (bspw. bei Veit Stoß)