Buchanzeige
Das Bild der Stadt in der Neuzeit 1400-1800
[1999] [3406409989]

Autor: Behringer, Wolfgang / Roeck, Bernd

Erscheinungsort: München

Verlag: C.H.Beck

Disziplin: Geschichte,Film,Kultur,Politik

Schlagworte: geschichte,film,kultur,politik,bild

Beschreibung:
Die Kultur Europas verdichtete sich in ihren Städten. Sie galten als Symbole des Heils, als Orte der Sicherheit und des Reichstums. Stadtkunstwerke wie Aachen und Dresden, die Bergbaustadt Freiberg, die Hansestadt Rostock, Mainz oder Mannheim, die Messestadt Leipzig oder die Reichsstadt Augsburg zeugen wie viele andere Städte in Deutschland davon und charakterisieren sich bis heute durch ihr einzigartiges Erscheinungsbild.
In mehr als 200 historischen Stadtansichten und deren genauer Beschreibung zeigt und erläutert dieses Buch die vielfältige Gestalt, dokumentiert die wechselvolle Geschichte und erschließt die historische Bedeutung der wichtigsten - und schönsten - alten Städte in Deutschland.




Autorenportrait

Bernd Roeck, geboren 1953, ist seit 1999 Professor für Allgemeine und Schweizer Geschichte der Neueren und Neuesten Zeit an der Universität Zürich. Von 1991 bis 1999 war er Professor für Mittlere und Neuere Geschichte an der Universität Bonn und von 1996 bis 1999 zugleich Generalsekretär des deutsch-italienischen Kulturzentrums Villa Vigoni.
Zahlreiche Veröffentlichungen zur Wirtschafts-, Sozial- und Kulturgeschichte, darunter bei C.H.Beck zuletzt Das Bild der Stadt in der Neuzeit (Hrsg. zus. m. W. Behringer). 2001 erhielt er den Philip Morris Forschungspreis für Geisteswissenschaften.
Prof. Dr. phil. Wolfgang Behringer, geboren 1956 in München, studierte Geschichte, Politologie und Germanistik. Seit Herbst 1999 ist er Professor für Geschichte in York/England. Er veröffentlichte Arbeiten zur Hexenverfolgung, zur Geschichte der Kriminalität, des Fliegens und der Kommunikation.

eingetragen von: Sylvia Meyer