Buchanzeige
Bild, Beobachter, Milieu. Entwurf einer Allgemeinen Bildwissenschaft
[2004] [3775714189]

Autor: Hans Dieter Huber

Erscheinungsort: Ostfildern-Ruit

Verlag: Hatje Cantz

Disziplin: Philosophie,Medientheorie,Kunstgeschichte

Schlagworte: bildtheorie,beobachter,kontext,milieu,irritation

Beschreibung:
Seit Mitte der neunziger Jahre lässt sich in den deutschsprachigen Ländern ein vermehrtes Interesse an Bildern und sichtbaren Phänomenen beobachten. In den angelsächsischen Ländern hat sich im selben Zeitraum das Gebiet der Visual Culture entwickelt. In dem vorliegenden Buch wird der Versuch unternommen, die Grundlagen einer allgemeinen Bildwissenschaft zu entfalten. Der Verfasser geht von drei Bereichen aus, die beim Verstehen von Bildern eine Rolle spielen: das Bild, der Beobachter und das Milieu. Im ersten Teil des Buches werden Bilder als Systeme aufgefasst. Hans Dieter Huber unterscheidet drei Ebenen eines Bildes, den physischen Bildträger, die bildliche Darstellung und die Bildreferenz. Der zweite Abschnitt beginnt mit der Feststellung, dass Bilder Leerstellen enthalten, welche die entscheidenden Schnittstellen zur Konstruktion von bildhaften Vorstellungen im Gehirn bilden. Die Rolle von Imagination, Projektion, Schema, visuell Unbewusstem und Erfahrung wird hier behandelt. Der dritte Teil befasst sich mit den "Kontrollfeldern", welche die Erfahrung von Bildern einstellen, steuern oder kontrollieren. Voreinstellende Bedingungen wie soziale Milieus, Schichten, Lebensstile, strukturelle Kopplungen und operationale Schließungen werden hier thematisiert. Das Buch wird von einer leicht verständlichen Einführung in die Fragestellung eingeleitet und einem Ausblick in die Leistungsfähigkeit einer systemischen Bildwissenschaft beschlossen.

eingetragen von: Prof. Dr. Hans Dieter Huber