Benutzer:Mark Ludwig: Unterschied zwischen den Versionen

Aus GIB - Glossar der Bildphilosophie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 11: Zeile 11:
 
<!--Ab hier: eigentlicher Inhalt -->
 
<!--Ab hier: eigentlicher Inhalt -->
 
<!--Hier die entsprechende Textpassage einfügen-->
 
<!--Hier die entsprechende Textpassage einfügen-->
'''Dr. Mark Ludwig''': Beruflicher Werdegang
+
'''Dr. Mark Ludwig''', Studium der Deutschen Philologie, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität zu Köln und am University College London (Erasmus-Stipendiat), 2010 Promotion in Köln. Seit 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrkraft am Institut für Kommunikations- und Medienforschung (IKM) der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS). Seit 2012 Leiter des Forschungsprojektes „Skandalisierung und Viktimisierung“ und seit 2014 Leiter des EU-Projektes „Parasport Exchange“ am IKM der DSHS Köln. Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind Visuelle Kommunikation, Medienskandale, Sportkommunikation und Journalistik. 2011 Auszeichnung mit dem Offermann-Hergarten-Preis der Universität zu Köln, 2012 Best Paper Award der DGPuK-Fachgruppe Visuelle Kommunikation.
 
 
seit 2011      Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikations- und Medienforschung an der DSHS Köln
 
 
 
2009 - 2011 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Kommunikations- und Medienforschung an der DSHS Köln
 
 
 
2007 - 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikations- und Medienforschung an der DSHS Köln
 
 
 
2003 - 2007 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Kommunikations- und Medienforschung an der DSHS Köln
 
Ausbildung
 
 
 
2004 - 2010 Promotionsstudium an der Universität zu Köln mit Abschluss zum Dr. phil.
 
 
 
1999 - 2000 Studium als Erasmus-Stipendiat am University College London
 
 
 
1996 - 2002 Magister-Studium an der Universität zu Köln
 
  
 
<!--den folgenden Befehl, der die drei rechten Kästen einfügt, nicht verändern-->
 
<!--den folgenden Befehl, der die drei rechten Kästen einfügt, nicht verändern-->

Version vom 19. März 2015, 15:18 Uhr




Dr. Mark Ludwig, Studium der Deutschen Philologie, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität zu Köln und am University College London (Erasmus-Stipendiat), 2010 Promotion in Köln. Seit 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrkraft am Institut für Kommunikations- und Medienforschung (IKM) der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS). Seit 2012 Leiter des Forschungsprojektes „Skandalisierung und Viktimisierung“ und seit 2014 Leiter des EU-Projektes „Parasport Exchange“ am IKM der DSHS Köln. Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind Visuelle Kommunikation, Medienskandale, Sportkommunikation und Journalistik. 2011 Auszeichnung mit dem Offermann-Hergarten-Preis der Universität zu Köln, 2012 Best Paper Award der DGPuK-Fachgruppe Visuelle Kommunikation.

Portrait von Nutzer (bitte ersetzen)
Literatur                            [Sammlung]

Keine Literaturangaben

Verantwortlich für: