Bildwahrnehmung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus GIB - Glossar der Bildphilosophie
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Fragestellung)
Zeile 36: Zeile 36:
 
<!-- Zeilen sollten diese Form haben (XYZ jeweils ersetzen): * [[XYZ]]  -->
 
<!-- Zeilen sollten diese Form haben (XYZ jeweils ersetzen): * [[XYZ]]  -->
 
* [[Affekt und Wahrnehmung]]
 
* [[Affekt und Wahrnehmung]]
* [[Aufmerksamkeit]]
+
* [[Hilfe:Entschuldigung1|Aufmerksamkeit]]
 
* [[Beobachtung]]
 
* [[Beobachtung]]
* [[Blick]]
+
* [[Hilfe:Entschuldigung1|Blick]]
* [[Figur/Grund-Differenzierung]]
+
* [[Hilfe:Entschuldigung1|Figur/Grund-Differenzierung]]
* [[Kippbild]]
+
* [[Hilfe:Entschuldigung1|Kippbild]]
* [[Naturalismus und Realismus]]
+
* [[Hilfe:Entschuldigung1|Naturalismus und Realismus]]
 +
* [[Perspektivik]]
 
* [[Sehendes Sehen]]
 
* [[Sehendes Sehen]]
* [[Perspektivik]]
 
  
 
</div>
 
</div>

Version vom 10. Juli 2013, 18:37 Uhr

Hauptpunkt zu: Bild und Wahrnehmung


Fragestellung

Wer etwas wahrnimmt, realisiert in der Regel nicht, dass er wahrnimmt. Der Akt der Wahrnehmung verschwindet zumeist hinter dem Wahrgenommenen, ohne dass dies bedeutet, dass die Wahrnehmung keinen Einfluss auf das Wahrgenommene hätte. Es ist daher auch in Bezug auf das Verständnis des Phänomens des Bildes geboten, sich der Bedeutung des Prozesses der Wahrnehmung zu widmen.

In den folgenden Artikel werden daher grundlegende Fragen zur Wahrnehmung thematisiert. Der Artikel Beobachtung stellt einen Versuch dar, verschieden Formen der Wahrnehmung begrifflich zu differenzieren. Die Artikel Sehen, Sehendes Sehen, Blick und Affekt und Wahrnehmung stellen den basalen theoretischen Rahmen für eine weiterführende Beschäftigung mit der Thematik dar.

Spezifika der Wahrnehmung, vornehmlich Fragen nach der Konsitution des Wahrnehmungsprozsses, werden in den Artikel Figur/Grund-Differenzierung, Perspektivik und Kippbild weiterführend besprochen.


Anmerkungen
Literatur                            [Sammlung]

Keine Literaturangaben

Verantwortlich:

Seitenbearbeitungen durch: Joerg R.J. Schirra [25], Eva Schürmann [11], Klaus Sachs-Hombach [4] und Mark A. Halawa [1] — (Hinweis)