Datei:450px-Kanizsa triangle.svg.png: Unterschied zwischen den Versionen

Aus GIB - Glossar der Bildphilosophie
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Kanizsa-Dreieck: Eine grafisch nicht vorhandene Gestalt vom Typ ›weißes Dreieck auf weißem Grund‹, die als Figur “vor” den schwarzen Bestandteilen des Bildes gesehen werden kann. Das Phänomen wird in der Regel mit der Wirkung der Gestaltgesetze)
 
(hat eine neue Version von „Datei:450px-Kanizsa triangle.svg.png“ hochgeladen)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 23. November 2015, 12:09 Uhr

Kanizsa-Dreieck: Eine grafisch nicht vorhandene Gestalt vom Typ ›weißes Dreieck auf weißem Grund‹, die als Figur “vor” den schwarzen Bestandteilen des Bildes gesehen werden kann. Das Phänomen wird in der Regel mit der Wirkung der Gestaltgesetze (insbesondere Geschlossenheit und Gute Gestalt) erklärt

Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Kanizsa_triangle.svg

Dateiversionen

Klicken Sie auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell12:09, 23. Nov. 2015Vorschaubild der Version vom 23. November 2015, 12:09 Uhr450 × 480 (2 KB)Joerg R.J. Schirra (Diskussion | Beiträge)
11:24, 23. Nov. 2015Vorschaubild der Version vom 23. November 2015, 11:24 Uhr450 × 480 (9 KB)Joerg R.J. Schirra (Diskussion | Beiträge)Kanizsa-Dreieck: Eine grafisch nicht vorhandene Gestalt vom Typ ›weißes Dreieck auf weißem Grund‹, die als Figur “vor” den schwarzen Bestandteilen des Bildes gesehen werden kann. Das Phänomen wird in der Regel mit der Wirkung der Gestaltgesetze
11:24, 23. Nov. 2015Vorschaubild der Version vom 23. November 2015, 11:24 Uhr450 × 480 (9 KB)Joerg R.J. Schirra (Diskussion | Beiträge)Kanizsa-Dreieck: Eine grafisch nicht vorhandene Gestalt vom Typ ›weißes Dreieck auf weißem Grund‹, die als Figur “vor” den schwarzen Bestandteilen des Bildes gesehen werden kann. Das Phänomen wird in der Regel mit der Wirkung der Gestaltgesetze
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Die folgenden 2 Seiten verwenden diese Datei: